Kleinkredit sofort: Kredit ohne Wartezeit

Der Kleinkredit, neben dem klassischen Ratenkredit ist diese Kreditform die wohl bekannteste und zugleich meistgenutzte Kreditmöglichkeit unserer Zeit. In der Regel von renommierten Bankinstituten und Sparkassen vergeben, bietet der auch als Minikredit bezeichnete Kleinkredit mit vielen Besonderheiten und Vorteilen für den Kreditnehmer eine effektive und kostensparende Möglichkeit, überschaubare Finanzbedürfnisse zu finanzieren.

Was ist ein Kleinkredit ?

#79509420 – fotolia.com – Matthias Enter

Der sogenannte Kleinkredit stellt eine klassische Kreditvariante aus dem Bereich der Ratenkredite darf. Er basiert in weiten Zügen auf den bekannten und bewährten Finanzierungskonzepten klassischer Bankkredite und unterscheidet sich in der Regel lediglich hinsichtlich der Kredithöhe sowie Kreditlaufzeit von nicht zweckgebundenen Kreditformen.

Wie hoch sind die maximale Kreditsumme und Kreditlaufzeit?

Der klassische Klein- oder Minikredit ist eine Kreditvariante, die sich durch einen begrenzten maximalen Kreditrahmen auszeichnet. In der Regel werden diese Kredite von Bankinstituten mit einem Kreditvolumen (einer Kreditsumme) von mindestens 1.000,00 Euro und maximal 5.000,00 Euro angeboten.

  • Die durchschnittliche minimale Kreditsumme beträgt: 1.000,00 Euro
  • Die durchschnittliche maximale Kreditsumme beträgt: 5.000,00 Euro
  • Die durchschnittliche Kreditlaufzeit beträgt: 12 bis 48 Monate

Hinsichtlich der Kreditlaufzeit zeigt sich ein weiters markantes Merkmal des Kleinkredits. Denn der Minikredit verfügt in der Regel über eine maximale Kreditlaufzeit von 48 Monaten. Sonderregelungen mit einer Laufzeit von bis zu 72 Monaten sind zwar durchaus möglich, jedoch in der Praxis eher selten angeboten.

Verzinsung und Bearbeitungsgebühren – wie viel Kostet der Minikredit tatsächlich?

Die vergleichsweise kurze Kreditlaufzeit und das überschaubare Kreditvolumen ermöglichen im Zuge einer Kleinkreditvergabe eine günstige Umsetzung der Kreditrahmenvereinbarungen. In der Regel zum üblichen Kreditzins verzinst, ist es allem voran der sogenannte Leitzins der den effektiven Zinssatz vieler Kleinkredit bestimmt.

Wichtige Aspekte der Finanzierung sind:

  • Der aktuelle Leitzinssatz als Grundlage für die Kreditverzinsung
  • Anfallende Kreditgebühren abhängig von der Kreditlaufzeit

Die anfallenden Kreditgebühren eines Kleinkredites sind in der Regel von Bank zu Bank unterschiedlich. Je nach Bankinstitut werden die zu zahlenden Gebühren pauschal oder quartalsweise berechnet und der gesamten Rückzahlungsverpflichtung aufgerechnet. Ein Vergleich lohnt hierbei in jedem Fall, da viele Banken überaus günstige Konditionen für Kleinkredite bieten und so ein erhebliches Einsparpotenzial eröffnet werden könnte.

Umschuldung – können Altkredite durch einen Kleinkredit umgeschuldet werden?

Als nicht zweckgebundene Kreditform bietet der Kleinkredit grundsätzlich die Möglichkeit der Umschuldung. Jedoch ist das begrenzte Kreditvolumen von durchschnittlich maximal 5.000,00 Euro meist nicht dazu geeignet, größere Zahlungsverpflichtungen aus bestehenden Krediten umzuschulden.

Ein klassisches Beispiel für eine Umschulung mittels Kleinkredit stellen Zahlungsverpflichtungen aus sogenannten Dispositionskrediten dar. Da diese Bankschulden in der Regel überschaubare Ausmaße haben, jedoch in der Verzinsung um ein vielfaches teurer sind, als Kleinkredite ist die Umschulung dieser Zahlungsverpflichtungen oftmals mit erheblichen Vorteilen für den Kreditnehmer verbunden.

Wer kann einen Kleinkredit beantragen?

Wie jede andere Kreditform birgt auch der Kleinkredit bestimmte Voraussetzungen für die Beantragung. Grundsätzlich müssen die vom Kreditgeber veranschlagten Voraussetzungen für die Kreditvergabe erfüllt sein, um einen Antrag stellen und auf positiven Kreditbescheid hoffen zu können.

Voraussetzungen für einen Kleinkredit

In Deutschland sind die Voraussetzungen für einen Kleinkredit grundsätzlich als überschaubar zu bezeichnen. Je nach Bankinstitut werden unterschiedliche Voraussetzungen für eine positive Kreditvergabe veranschlagt. Grundsätzlich sind für die Aufnahme eines Kleinkredits folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Klein aktuelles Insolvenzverfahren
  • Gute Bonität
  • Arbeitsverhältnis mit regelmäßigem Einkommen

Jedoch stellt der Kleinkredit eine Besonderheit im Bereich der Kreditformen dar. Denn Kleinkredite können zum Teil auch bei schlechter Bonität ohne Schufa Abfrage genehmigt werden oder im Zuge eines Arbeitslosenkleinkredits auch ohne aktuelles Beschäftigungsverhältnis und somit ohne regelmäßige Einkünfte aus einer beruflichen Tätigkeit gewährt werden.

Kleinkredite für Rentner, Studenten und Arbeitslose

Zahlreiche Kreditanbieter haben sich im Bezug auf den Kleinkredit auf sogenannte Risikokreditvarianten für Studenten, Rentner und Arbeitslose spezialisiert. Diese Kleinkreditvarianten ermöglichen es somit, auch bei geringem Einkommen oder aber bei Arbeitslosigkeit einen Kleinkredit zu erhalten und so finanzielle Engpässe zu überbrücken. Jedoch kann es vorkommen, dass ohne guter Bonität oder ohne regelmäßigem und ausreichendem Einkommen eine Sicherheit und / oder ein Bürge für die Kreditsumme zur Verfügung gestellt werden muss.

Kleinkredite ohne Schufa – gibt es den Minikredit auch bei schlechter Bonität?

Der Kleinkredit ohne Schufa ist in der heutigen Zeit eine weitverbreitete Form des Minikredits. Hierbei sollte jedoch in jedem Fall beachtet werden, dann sogenannte Schufa-freie Kredite oftmals mit höheren Kreditgebühren und nicht selten mit einer höheren Verzinsung veranschlagt werden. Grund hierfür ist das hohe Risiko einer Kreditvergabe bei schlechter Bonität.

Wie kann ein Kleinkredit beantragt werden?

Um einen Kleinkredit beantragen zu können, braucht es in der heutigen Zeit grundsätzlich weder langwierige Banktermine, noch mehrere Vorsprachentermine. Kleinkredite können heutzutage online auf diversen Plattformen für Kreditvergleiche sowie direkt auf den Webseiten der Bankinstitute beantragt werden oder aber auf klassischem Wege in der Bankfiliale.

Online Kreditantrag – welche Vorteile bietet der online Kleinkredit?

#78884539 – fotolia.com – Matthias Enter

Die wohl mit Abstand schnellste und komfortabelste Möglichkeit einen Kleinkredit zu beantragen ist der online Kreditantrag. Hierbei erhält der Kreditnehmer zunächst die Möglichkeit, unverbindlich einen Vergleich einzelner Kreditangebote zu erstellen. Zudem ist eine Kreditanfrage vor der eigentlichen Beantragung in der Regel unverbindlich möglich. Moderne Sicherheitsstandards und Identitätsprüfungsverfahren ermöglichen es zudem, den Kreditantrag gänzlich ohne Banktermine abzuwickeln.

Der Online Kreditantrag bietet:

  • Einen unabhängigen Kreditvergleich
  • Eine komfortable Kreditbeantragung.
  • Eine schnelle Bearbeitung und Kreditentscheidung

Entscheidet man sich für den online Kreditantrag so sollten jedoch die technischen Voraussetzungen für das im Zuge der Kreditvergabe nötigen Identitätsnachweisverfahren gegeben sein. Moderne Methoden wie das videoident Verfahren ermöglichen die Vergabe eines Kleinkredits binnen weniger als drei Werktagen. Ist die technische Grundalge für dieses Verfahren nicht gegeben, wird der Identitätsnachweis in der Regel mithilfe des klassischen Postidentverfahrens vorgenommen.

Kleinkredite mit Sofortauszahlung – wann erhalten Sie ihren Kredit?

Eine wichtige Besonderheit des Kleinkredits ist die Möglichkeit diesen mittels sogenannter Sofortauszahlung zu beantragen. Grundsätzlich ist es somit möglich, einen Kleinkredit binnen weniger als 48 Stunden ausgezahlt zu bekommen. Jedoch muss hierfür die nötige Voraussetzung geschaffen werden. Um einen Kleinkredit mit Sofortauszahlung zu erhalten, benötigen sie:

  • Die Beantragung des Kleinkredits via Internet.
  • Die Möglichkeit ihre Identität mittels Videoident Verfahren zu verifizieren.
  • Ein Bankkonto in Deutschland auf das die Kreditsumme ausgezahlt wird.
  • Einen Kreditanbieter, der Kleinkredite mit Sofortauszahlung und Sofortentscheidung anbietet.

Sind diese Voraussetzungen gegeben und Ihre Bonität ermöglicht die Kreditvergabe, kann ein Kleinkredit binnen maximal drei Werktagen auf ihr Konto angewiesen werden. Dank SEPA-Verfahren im Bankwesen ist die Kreditsumme somit binnen einem Zeitraum von maximal einer Woche auf ihrem Konto gutgeschrieben und sie können ihren Kleinkredit umgehend in Anspruch nehmen.

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter:
Veröffentlicht am: 15. April 2017
Ähnliche Beiträge:

Kleinkredit für Arbeitslose

Schnell kann es passieren. Die Waschmaschine geht kaputt. Der Fernseher gibt endgültig den Geist auf

Hier weiterlesen →

Kleinkredit ohne Schufa

Sobald ein neues Sofa gekauft werden muss oder der Kühlschrank kaputt geht, müssen viele Verbraucher

Hier weiterlesen →
© 2004-2017 | kredit-aufnehmen.de - Kreditvergleich: Ratgeber für Verbraucher